Audiophile Gateway - latest news!

 

HLP und PAS getestet in der LP

Ein weiterer Test zum HLP im Verbund mit dem neuen PAS ist in der aktuellen Ausgabe 1/2015 der LP zu lesen. Hier stellt das Gespann erneut seine technische Qualität als auch seinen überragenden Klang unter Beweis. Zum Test

Spitzenklang mit Transistoren?

Technisch könnten sie nicht unterschiedlicher sein, der HLP und der neue Power Amplifier Stereo (PAS). Während der HLP auf Röhren vertraut, geht EternalArts mit dem PAS einen neuen Weg und verbaut hier Transistoren. Doch kann auch der Neue den hohen Ansprüchen gerecht werden? Genau diese Frage stellten sich die Experten von Fidelity in ihrer Ausgabe 6/2014 und kamen zu einem eindeutigen Ergebnis!

Image HiFi testet den EternalArts Tube Digital Player DP

In Ausgabe 6/2014 testet Image HiFi den Digital Player DP von EternalArts auf Herz und Nieren. Ein toller und sehr informativer Artikel ... doch lesen Sie selbst

 

Westdeutsche HiFi Tage 2014

Nach zwei Tagen und über 4000 Besuchern gingen die Westdeutschen HiFi Tage zu Ende. Hier konnte sich der interessierte Besucher ausgiebig seiner Leidenschaft, dem Spitzenklang widmen. Und der wurde den EternalArts-Vorführungen einmal mehr bescheinigt. Bilder der Westdeutschen HiFi Tage finden Sie hier, hier sowie hier.

EternalArts HLP – Hochpegel-Vorstufe mit Kopfhörerverstärker jetzt lieferbar!

Endlich ist es soweit: der neue EternalArts HLP – Hochpegel-Vorverstärker ist Lieferbar. Die EternalArts Kombination einer High-End-Vorstufe mit Kopfhörerverstärker überträgt die geniale Futterman-Idee eines übertragerlosen Röhrenverstärkers auf eine kompakte puristische High-End-Schaltzentrale für alle Arten von Endstufen und Aktiv-Monitore. Und ebenso erfreulich - die EternalArts Endstufe PSA im Gewand des Digital Tuners DT bzw. des Digital Players DP folgt in wenigen Wochen!

EternalArts auf der High End 2014 in München

Auch dieses Jahr war EternalArts wieder mit einem Stand auf der High End vertreten. Hier konnte auch der brandneue EternalArts HLP – Hochpegel-Vorstufe mit Kopfhörerverstärker bewundert und sich von seinem sagenhaftem Klang überzeugt werden.

Kopfhörer-Jahrbuch 2013/2014 präsentiert Tests von KHV und KHV basic line 

Zum Jahresabschluss haben AUDIO und stereoplay in ihrer alljährlichen Sonderausgabe, dem Kopfhörer-Jahrbuch 2013/2014, unter anderem ein Ranking aller Kopfhörerverstärker zusammengestellt. Beide KHV-Verstärker landen auch hier in der absoluten Spitzenklasse.

Kopfhörermagazin 'ear in' testet den EternalArts KHV

Das brandneue Magazin speziell für Kopf-Hörer testet in seiner ersten Ausgabe unseren Kopfhörerverstärker KHV: "Von Eternal-Arts-Verstärkern sind wir's gewohnt, und der  Kopfhörer-Amp macht da keine Ausnahme: Totenstille. Ohne Signal am Eingang herrscht absolute Ruhe auf den Ohren, bei Anschluss einer Signalquelle hört man deren Rauschen und Brumm - sonst nichts. ... Wünsche? Keine. Wenn man auf fühlbaren Druck verzichten kann, ist diese Kombi (mit Sennheiser HD800) eine Alternative zur Lautsprecherwiedergabe auf allerhöchstem Niveau."

FIDELITY stellt EternalArts Monos vor

Cai Brockmann wird in Heft 4/2013 persönlich. Auf die Gretchenfrage aller Audiophilen: Klingt OTL besser? antwortet er unumwunden mit einem "Ja!  Von den EternalArts OTL MB lasse ich mich immer wieder gerne - um es mal ein wenig prosaisch auszudrücken - bis ins Innerste der Musik entführen. Statt 'Übertragerklang' bieten sie wahren Röhrenklang, wenn Sie so wollen. Ein durchaus kostspieliges, aber grandioses Vergnügen!" Den Artikel muss man gelesen haben....

STEREO testet EternalArts Digital Tuner DT

"DVB via Satellit ist die beste Art, Radio zu empfangen. Nur gibt es leider kaum DVB-Tuner mit audiophilem Anspruch. Der "DT" von Eternal Arts ist einer der wenigen. ... Eternal Arts hat also den ultimativen Tuner geschaffen - für Radio-Fans die Erfüllung eines Traums. ... Audio-only-Empfänger für digitales Satellitenradio auf höchstem Niveau." Lesen Sie mehr in Ausgabe 7/2013 von STEREO

EternalArts gewinnt image hifi Award 2013 für den Kopfhörerverstärker KHV

Wir sind mächtig stolz, unter den diesjährigen Preisträgern zu sein, erhalten doch nur die Allerbesten aus der Riege der Besten den national wie international begehrten Ritterschlag der image hifi. Anlässlich einer großen image-Gala am 10.05.2013 (also während der diesjährigen High End) wurde der begehrte Glaspokal übergeben.

AUDIOphile testet EternalArts Digital Player DP 

"Der Digital Player DP verzauberte gerade zu mit seinem besonderen Röhrenfeuer und ließ den Lautstärkeregler der Ayre Vorstufe nach rechts wandern. [...] 

Mitreißend wilderte dieser dichte, sich stets in Tempo und Variation verändernde Klangteppich in den Gehörgängen, dass es eine Freude war. Bar jeglicher Künstlichkeit und mit großer Plastizität bereitete der Player ein stundenlanges Vergnügen, dass dabei glatt die Zeit in den Hintergrund rückte." Lust auf mehr? Lesen Sie die Ausgabe 2 / 2013 der AUDIOphile.

AUDIOphile testet EternalArts OTL-Monos

"Die Super-Monos - dank des übertragerlosen Prinzips ein Traum!" So überschreibt Andreas Günther in der soeben erschienenen AUDIOphile 1/2012 seine Eindrücke über die großen EternalArts Verstärker, die er zusammen mit dem EternalArts Dipol erlebte. "Brutalstmöglich und hochehrlich müssten wir sagen: Für einen Journalisten ist es fast eine Qual - da sich diese Endstufen jeder Krittelei, jeder Einschränkung entziehen. Die Eternal Arts Monos sind frei von Schwächen, unangreifbar - keinerlei Lindenblatt auf dem Rücken." Und weiter: "Zu all ihren Vorzügen sind die OTL-Monos auch grandiose Abbilder - der Raum wird nicht seziert, das ist kein Relief, sondern eine echte, dreidimensionale Plastik. So politisch das Thema ist:  Wer diese Klangkunst je erlebt hat, wird sich nie mehr nach Musik in Multikanal sehnen."

EternalArts gewinnt stereoplay Leserpreis

Wie in den Vorjahren riefen stereoplay und AUDIO auch im November und Dezember letzten Jahres alle Leser auf, die Geräte-Highlights des abgelaufenen Jahres zu wählen.25.000 Leser beteiligten sich daran. Bei stereoplay wurde der EternalArts Kopfhörerverstärker KHV 'basic line' auf den zweiten Platz gekürt. Bemerkenswert: Der EternalArts Dipol, der bei AUDIO in ein fast 30 Modelle umfassendes Feld von Lautsprechern der absoluten Spitzenklasse getestet wurde, konnte sich mit seinen Besonderheiten gegen die Modelle der arrivierten Marken trotz deren Werbepower und Bekanntheit behaupten und errang den fünften Platz.

STEREO testet den neuen "basic line"

Im Heft 2/2012 trägt das bekannte HiFi-Magazin einmal mehr dem lebhaften Interesse an hochwertigen Kopfhörern und Kopfhörerverstärkern Rechnung und stellt mit dem KHV "basic line" und dem Lehmann Linear SE zwei hochklassige, technisch eigenständige Experten vor. Im Hörtest am Sennheiser HD800, der als unbestechliches Arbeitsgerät fungierte, stellte der EternalArts seine musikalischen Qualitäten überzeugend unter Beweis. Dass der transistorisierte Rivale "genauso inbrünstig musizierte, den Raum keinesfalls enger wiedergab", hat die Tester dann doch überrascht, was dazu führte, letzterem einen Punkt mehr zuzusprechen. Das hat uns denn wohl auch überrascht!

hifi tunes "Das Lesebuch" mit einer Ode an HiFi-Klassiker erschienen!

Eine differenzierte Betrachtung unserer Sehnsucht nach klanglicher Vollendung und den Wert des technischen Fortschritts stellt Dr. Burkhardt Schwäbe im aktuellen Buch der Reihe hifi tunes an. Er kommt zu der Erkenntnis, dass wir uns von dem Wahn verabschieden sollten, das technisch Neue sei immer das Wahre. Außerdem veröffentlicht er in diesem Band eine Hommage an seinen ersten Chef Max Grundig.

EternalArts in Österreich!

Am 5. Dezember 2011 schlossen Audiophile Gateway Germany und d-t-s Maggi KG einen Vertriebsvertrag für die exklusive Vermarktung von EternalArts in Österreich. Der in der Gerbergasse 31 in A-9500 Villach ansässige HiFi- und Heimkino-Spezialist vertreibt ausschließlich erstklassige Audio- und Video-Produkte von Marken mit Weltrang, und wir freuen uns sehr, diesen kundigen Partner für die Betreuung von EternalArts in unserem Nachbarland gewonnen zu haben. In Deutschland werden die EternalArts OTL-Kopfhörerverstärker von der Sennheiser Vertrieb und Service GmbH & Co. KG vertrieben, in der Schweiz und Liechtenstein liegt die Distribution der EternalArts-Komponenten in den Händen der Bleuel Electronic AG.

HIFI-STARS stellt KHV "professional" vor

In ihrer Ausgabe 13 vergleicht HIFI-STARS den neuen "professional" mit dem auch erst vor wenigen Ausgaben behandelten KHV. Harald Obst kommt zu dem Ergebnis, dass "der EternalArts 'KHV professional' ... ein Röhren-Kopfhörerverstärker der absoluten Spitzenklasse" ist. Dessen professionelle Tugenden im Studio-Alltag fand der Autor in den analytischen Fähigkeiten des Geräts, schonungslos Aufnahmemängel aufzudecken.

Erfolgreicher Auftakt für EternalArts in der Schweiz

Anlässlich der High End Swiss 2011 wurde EternalArts erstmalig einem breiten interessierten Publikum vorgestellt und vorgeführt. Unser rühriger Partner Bleuel electronic erweckte das Medieninteresse und landete prompt auf der schweizerischen Internet-Plattform avguide (Neuigkeiten aus der HiFi/Multimedia-Elektronik-Branche). Mit einem Klick aufs Bild gelangen Sie direkt zum Video.

Das EternalArts-Video wird mit einem eigenen TeaserBanner über die gesamte avguide-Website in der Sidebar beworben und natürlich ist  es auch auf der Bleuel-Website integriert. Ausserdem wurde das Video bereits auf den Social-Media Plattformen Facebook, Youtube und Vimeo aufgeschaltet. Wir freuen uns mit Bleuel electronic über diesen Start!

KHV-Test im Schweizer Internetmagazin

Den wohl ausführlichsten und umfangreichsten Erfahrungsbericht über den KHV hat das bekannteste Schweizer Internet-Magazin veröffentlicht. Wer alles über den Kopfhörerverstärker erfahren will, kann sich mit einem Klick auf das Bild einlesen.

KHV "basic line" bei stereoplay in erstem Vergleichstest!

 Fast konnten wir es nicht glauben - da mussten ganze vier Jahre vergehen, bis auch stereoplay, das Magazin für "die technische Dimension von HiFi", eine EternalArts-Komponente einem Test unterzog. Die Redaktion entführte vier Kandidaten der absoluten Spitzenklasse aus deutschen Landen zu einem Vergleich in Labor und Hörraum und kam bei aller gebotenen Fairness zu dem Ergebnis, dass es zwar viel preiswertere Wettbewerber gibt, aber keiner der Kollegen aus der Halbleiter-Fraktion insbesondere am Sennheiser HD800 eine derart hinreißende Performance abgeben konnte.

EternalArts KHV und Sennheiser HD800 in HiFi exklusiv: "Die besten Geräte fürs große Erlebnis"

Im gerade herausgegebenen STEREO-Sonderheft HiFi exklusiv 1/2012 lädt die Redaktion zum Erlebnistrip ein, wobei weder der KHV noch der HD800 fehlen durften. Wir laden Sie ein, den Test des KHV und den Test des HD800 nachzulesen.

EternalArts "basic line" und Sennheiser HD800 getestet in Audiophile 03/2011

 Kopfhören ist die ursprünglichste Form des audiophilen Genusses. Doch Purismus ist steigerbar: mit einem übertragerlosen Trioden-Amp. Die Geschichte einer bezahlbaren Traumkombi. Lust auf mehr?

EternalArts bietet zwei weitere Kopfhörerverstärker der absoluten Spitzenklasse an 

Egal, aus welchem berufenen Munde auch immer - der vor über einem Jahr vorgestellte EternalArts OTL Kopfhörerverstärker KHV erlangte den Ruf als bestklingender Kopfhörerverstärker am Markt. Seine Konstruktion und seine edlen Materialien hatten allerdings einen hohen Preis. Im Bestreben, auch weit kostengünstiger höchste Qualität zu schaffen, stellt EternalArts jetzt den KHV „basic line“ und KHV„professional“ vor.

Großes Lob für den OTL-Kopfhörerverstärker in hifi&records 3/2011

"Allen mir bekannten Transistorkonzepten ist er in Sachen Farben, Weite und Fluss der Musik weit voraus. Röhrenkonkurrenz schlägt er mit seiner immensen Präzision und dem felsenfesten Griff auch in den untersten Oktaven", schreibt Stefan Gawlick im gerade erschienenen Heft. Wir freuen uns darüber.

HIFI STARS begutachtet den KHV von EternalArts

"Der neue KHV von EternalArts ist - besonders im perfekt abgestimmten Duo mit dem Sennheiser HD800 - ein rundum überzeugendes Plädoyer für das Kopf-Hören!... dieser Kopfhörerverstärker macht einfach alles richtig, er fesselt mit seiner enormen Homogenität." Hier nachzulesen in Ausgabe 11.

EternalArts nun auch in der Schweiz vertreten!

Am 29. April 2011 schlossen die Bleuel electronic AG und Audiophile Gateway Germany einen Vertriebsvertrag über die exklusive Vermarktung von EternalArts-Produkten in der Schweiz und Liechtenstein. Bleuel ist ein seit vielen Jahren in Unterengstringen bei Zürich ansässiges Handelshaus, das Vertrieb und Beratung hochwertiger Produkte der Elektronik und Unterhaltungselektronik bietet und in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein als Generalvertreter namhafter Marken wie SENNHEISER, Neumann, ELAC und ERSA etc. tätig ist. Wir freuen uns, in Bleuel einen ebenso kompetenten wie produktbegeisterten Partner gewonnen zu haben. 

KHV "Referenz" auch bei AUDIO

AUDIO hat den EternalArts OTL-Kopfhörerverstärker jetzt ebenfalls getestet. Er rückt dort mit 110 Punkten in die Referenzklasse:
 "Wer jedoch Klassik hört und einen HD800 besitzt, wird kaum einen Kopfhörer-Verstärker finden, der Musik mit einer solchen Farbenpracht und Detailreichtum abbildet." Mehr in Heft 5 / 2011.

EternalArts KHV "Top-Referenz" bei STEREO

"Klanglich stellte der KHV seine Sonderstellung ebenfalls eindrucksvoll unter Beweis: Glänzten die meisten Probanden mit expliziten Stärken im einen oder anderen Bereich, so faszinierte der KHV mit einer Homogenität in allen Eigenschaften, die keiner der anderen Kandidaten zu kontern wusste. Es war diese zunächst völlig unspektakulär erscheinende Wiedergabe, die sich mit zunehmender Verweildauer unter dem Kopfhörer als wohltuender Unterschied zum übrigen Testfeld zeigte." Im Test von Kopfhörerverstärkern in Heft 4/2011 ließ STEREO zehn hochkarätige Vertreter dieser Gattung gegeneinander antreten, wobei der EternalArts KHV unter den rein analogen Geräten am besten gefallen konnte.

image hifi entdeckt EternalArts Kopfhörerverstärker

Mit der aufmunternden Grußadresse an dynamische Kopf-Hörer - "aufgemerkt: Hier kommt das Beste, was euch derzeit passieren kann!" -  leitet Cai Brockmann seinen Erfahrungsbericht über den EternalArts OTL-Kopfhörerverstärker KHV ein. Selten hat ein Prüfling so lange in einer Redaktion zugebracht, bis die Eindrücke über ihn zu Papier fanden. Hinter den Kulissen war zu erfahren, dass der Autor so häufig wie nie zuvor mit "Schallmützen" dienstlich und im Privaten gesehen wurde. Wie Orpheus, der Sänger aus der griechischen Mythologie, eine neue Adresse bekam, lesen Sie im März/April-Heft ab Seite 110.

AUDIO testet EternalArts Dipol in die Referenzklasse

"Drei Dipole - drei Prinzipien." Im Februar-Heft 2011 werden mit verständlicher Grundlagen-Information die fantastische Apogee Scintilla Mark IV, der neue Hybrid-Elektrostat Ethos von Martin Logan und die "auffällig unauffällige" EternalArts Dipol miteinander verglichen. Malte Ruhnke meint über letztere: "Ihr Basskeller kannte kein hörbares Limit, dabei kam jeder noch so tiefe Ton mit einer derart perfekten Akkuratesse, dass es den Hörern die Sprache verschlug." Dass da noch mehr war, sollten Sie unbedingt lesen

hifi & records stellt EternalArts Dipol vor

In ihrem Lautsprecher-Spezialheft 1/2011 informiert hifi & records umfangreich über die unterschiedlichen Konstruktionen von Lautsprechern und setzt sich konsequenterweise auch mit dem Dipol-Prinzip auseinander. Dort wird dem EternalArts Dipol dieselbe "frappierend leichte Ansprache" zuerkannt, die dem großen Vorbild Ecouton TransAr seine überragende Spitzenstellung einbrachte. "Es ist die Transparenz, die Mühelosigkeit, die Luftigkeit, mit welcher so ein Lautsprecher für sich einzunehmen mag", schreibt Wilfried Kress.

 LP testet EternalArts OTL-Kopfhörerverstärker

 "Die Faust aufs Auge", so lautet der Titel des Testberichts in LP Ausgabe 6/2010, der sich mit dem neuen OTL-Kopfhörerverstärker befasst. Holger Barske stellt darin fest, "der Eternal-Arts-OTL-Kopfhörerverstärker und der Sennheiser HD800 sind in Sachen lautsprecherloser Wiedergabe ein absolutes Dream Team. Extrem locker, leichtfüßig und entspannt - diese Form der Darbietung hat keine Schwächen und ist absolut ermüdungsfrei." Netter Effekt am Rande: Die HD800-Fangemeinde hat wohl nunmehr ein weiteres kompetentes Mitglied. Lust auf mehr?

HIFI-STARS testet EternalArts Dipol

In der Ausgabe 08 / 2010 von HIFI-STARS schreibt Alexander Aschenbrunner über den Dipol. Er erklärt anschaulich das Prinzip und gibt Tipps zur korrekten Aufstellung dieses Dipol-Lautsprechers im Raum: "Wer über den entsprechenden Platz verfügt (mindestens 30 qm, lieber mehr) bekommt mit diesem Lautsprechertyp eine ganz feine Alternative zu den üblichen Lautsprecherkonstruktionen angeboten." Da HIFI-STARS den Lautsprecher im Konzert mit dem FTP und den OTL-Monoblöcken aus gleichem Hause aufspielen ließ, gab es erstmals eine Aussage über die tonalen Qualitäten der EternalArts-Anlage: "Die EternalArts-Kette hat mir in einer äußerst angenehmen Art und Weise - auch weil sie unabhängig von der Lautstärke nie lästig geworden ist - aufgezeigt, wie Musikreproduktion im geschlossenen Raum äußerst luftig und gleichzeitig realistisch wiedergegeben werden kann. Eine in sich völlig stimmige Anlage!" 

hifi & records testet OTL Mono-Blöcke

In Ihrer dritten Ausgabe 2010 nimmt sich hifi & records die EternalArts OTL Mono-Blöcke vor und verschafft sich und den Lesern einen Eindruck von der Entwicklungsfähigkeit des von EternalArts weiterentwickelten OTL-Prinzips. Die Monos wurden mit 86 Watt an 8 Ohm gemessen - bei lediglich 1% Klirrfaktor! Da sich ein OTL genau umgekehrt wie ein üblicher Transistorverstärker verhält und an hochohmiger Last an Leistung zulegt, sei auch der16-Ohm-Dipollautsprecher aus demselben Haus 'wie gemacht', "die hier vorgestellten 'MB'-Monoblöcke sollten an ihm um die 150 'OTL-Watt' liefern können. Bei einem Prozent Klirrfaktor wohlgemerkt, nicht bei den bei Röhren so gerne angegebenen drei und mehr Prozent Verzerrungen." Und weiter führt Wilfried Kress aus: "Die haben auch für 'normale' Lautsprecher genug Leistung und können endlich auch an diesen zeigen, was heutzutage 'mit OTL' klanglich möglich ist." Alles lesen....

image hifi testet den EternalArts Dipol-Lautsprecher DPL

In ihrer neuesten Ausgabe Heft 4/2010 gewinnt der neue EternalArts Dipol die "Lufthoheit" über räumliche Darstellungsmöglichkeiten durch Lautsprecher. Cai Brockmann hat Prinzip und Konstruktion der EternalArts-Wandler auf den Punkt gebracht und stellt fest, richtig eingebunden in Verstärkerelektronik und Raum "löst sich die Musik so ganz und gar, so selbstverständlich von den Schallwandlern, verteilen sich Instrumentalisten und Vokalisten mit so viel Luft zum Atmen und blitzsauber fokussiert auf einer herrlich breiten und tiefen, zudem bestens ausgeleuchteten Bühne, dass in der Tat Suchtgefahr besteht! Darüber hinaus steigt der 'kleine' Dipol mit breitbandigem Musikprogramm derart lässig und dynamisch unerschrocken bis in echte Fundamentallagen hinab, dass man kaum seinen Augen trauen mag, wie schlank und kompakt der DPL im Wohnzimmer wirkt." Lust auf mehr?

HIFI-STARS testet EternalArts OTL Mk II

Den Titel der EternalArts-CD "Klangraumwelten" wählte Alexander Aschenbrunner als Überschrift für seinen Artikel über den Mk II in der Ausgabe 07/2010 von HIFI-STARS und beschreibt - beeindruckt von der Musikzusammenstellung auf der CD - feinsinnig und detailgenau das Besondere an der geregelten Stereo-Endstufe. "Stabile Klangfundamente untermauern ein begeisterndes Klangerlebnis. Das wäre, ganz nüchtern betrachtet, die Quintessenz aus den Hörsitzungen mit dieser OTL-Interpretation aus dem Hause Eternal Arts".... Aber lesen Sie einfach selbst....

Artikel über das ewige Leben der Röhre und die Entstehung des OTL-Kopfhörerverstärkers in "hifi tunes" - Röhrenbuch 2

Dr. Burkhardt Schwäbe beschreibt im gerade ausgelieferten hifi tunes Röhrenbuch 2 die Entstehung des Fine Arts Esoteric Line CD-Röhrenvorverstärkers von Grundig, der vor über 20 Jahren auf den Markt kam, außerdem die Entstehung des EternalArts OTL-Kopfhörerverstärkers heute und beschwört mit einem Rückblick aus der Zukunft das ewige Leben von Röhrenverstärkern. Konkretes und Hintersinniges über unseren Wahn, dass immer nur das Neue das Wahre sei, lesen Sie hier.

EternalArts auf der High End 2010 in München

Auf dem Stand in Halle 3 konnten alle EternalArts-Komponenten begutachtet werden. Die Produktneuheiten waren der mit Restek entwickelte CD-Player DP und der OTL-Kopfhörerverstärker, der auf die Spezifikationen des dynamischen Spitzenklasse-Kopfhörers HD800 von Sennheiser entwickelt worden war. Weil vor Messen grundsätzlich alles schief laufen muss, wurden gewissermaßen in letzter Minute die Messegeräte fertig und verhinderten den pünktlichen Aufbau des EternalArts-Messestands. Zur Belohnung spielten die Messegeräte auf dem Sennheiser-Stand überaus überzeugend und sorgten für einen famosen Start des OTL-Kopfhörerverstärkers im EternalArts-Programm. Weitere Bilder: Bild 2 und Bild 3.

EternalArts Dipol DPL - erste öffentliche Vorführung

Anlässlich der Norddeutschen HiFi-Tage im Holiday Inn in Hamburg am 6. und 7. Februar spielte der neue Dipol-Lautsprecher mit den OTL-Monos zur Faszination der Gäste trotz ungünstiger Hotelzimmer-Bedingungen.  Obwohl nur jeweils sechs Gästen ein einigermaßen akzeptabler Sitzplatz zum Hören zur Verfügung stand, berichteten auch die am Rande stehenden Zuhörer von der Faszination der Auflösung und räumlichen Darstellung des neuen EternalArts-Mitspielers.

fairaudio entdeckt EternalArts-Erlkönig

Das musste ja passieren! Die anlässlich der World-of-HiFi in Dortmund (28. und 29.11.09) erstmalig gezeigte sensationelle Neuentwicklung auf dem Lautsprechersektor, der EternalArts Dipol DL, wurde vom rührigen Magazin fairaudio entdeckt. Lesen Sie hier die Enthüllungsstory.....

LP testet FTP und OTL Monos

"...die EternalArts-Kombi zählt zweifellos zu den faszinierendsten Verstärkern, die wir je im Hörraum stehen hatten", heißt es in der Ausgabe 6/2009 des LP Magazins. Hier nachzulesen.

HIFI-STARS stellt FTP vor

In seiner Ausgabe 04 (September - November 2009) stellt das neue Magazin für  HiFi-Technik,  Musik und Lebensart den FTP seinen Lesern vor. Wolfgang Vogel "ist dieser  Vorverstärker unbedingt einen Hörtermin wert. Nehmen Sie mal ein Ohr - oder auch zwei...!" 

hifi & records testet OTL Mk II

"Mit diesem Verstärker wird Musik zu Klang und Klang zu Musik. Dem EternalArts wird dies glühende Verehrer einbringen, die ihn bitte mit passenden Lautsprechern kombinieren", so Wilfried Kress im aktuellen Heft 3/2009 von hifi&records.  Aber lesen Sie hier selbst.....

image hifi testet EternalArts FTP

Das Autorenmagazin image hifi hat sich eine der Neuvorstellungen von EternalArts auf der diesjährigen High End 2009 vorgenommen und den Full Tube Preamplifier FTP einem ausführlichen Test unterzogen. Lesen Sie, was der Tube addict Roland Kraft herausgefunden hat....

Artikel über Julius Futterman in "hifi tunes - Das Klassikerbuch"

Dr. Burkhardt Schwäbe berichtet im gerade erschienenen hifi-tunes-Buch über Julius Futterman und seine legendären Verstärker. Lesen Sie hier seinen Artikel über einen der größten HiFi-Pioniere unserer Zeit und erfahren Sie, warum gerade dessen Erfindung zur Grundlage der EternalArts HiFi-Manufaktur wurde.

Test des OTL Mk II in LP 6/2008

Das LP Magazin hat in seiner Ausgabe 6/2008 den OTL MkII getestet. Lesen Sie hier, was Holger Barske von ihm hält und über ihn zu sagen hat ....

 

Test des OTL Mk II in image hifi 6/2008

Futterman Revival - Nach Ankündigung im Heft 5/2008 nun der ausführliche Test in der Ausgabe 6/2008 von image hifi, dem audiophilen Autoren-Magazin. Roland Kraft nimmt den EternalArts OTL Mk II unter die Lupe ...

 

Audiophile Gateway Germany
ist Ihr Partner für klassisches High-End-Audio. Unser Schwerpunkt liegt bei analogen Komponenten und Röhrengeräten. Seit 2004 machen wir Ideenreichtum und Vielfalt der Pionierzeit der High Fidelity wieder verfügbar. Unter der Marke EternalArts entwickeln und fertigen wir mit moderner Technologie Klassiker der absoluten Spitzenklasse.

Audiophile Gateway Germany ist  Mitglied der Analogue Audio Association.

Klassisches High-End
Audiophile Gateway Germany